Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Pure Gourmet
logo of restaurant PURS

Angekommen

Thomas Kellermanns Konzept in den Egerner Höfen

So verleiht Thomas Kellermann dem Gourmetrestaurant des Park-Hotel Egerner Höfen seine Handschrift

Thomas KellermannThomas Kellermann
Thomas Kellermann

ROTTACH-EGERN. Im Juni hat ThomaS Kellermann seine Arbeit als Küchendirektor im Relais & Chateaux Park-Hotel Egerner Höfe von Klaus Graf und Susanne Gräfin von Moltke aufgenommen. Künftig wird er dem Gourmetrestaurant Dicherstub'n und den weiteren Restaurants seine Prägung verleihen.

„Weil er für all das steht, was uns wichtig ist, wissen wir, dass er für uns genau der Richtige ist“, so Klaus Graf von Moltke in seiner Einführungs-Rede. Eine Symbiose also, die optimaler nicht sein könnte und sowohl die große Kreativität von Thomas Kellermann, sein Können, seine Perfektion, als auch Reminiszenzen an die bayerische, großmütterliche Wirtshaus-Küche seiner Kindheit und Jugend erahnen lassen und dabei den Fokus Nachhaltigkeit und Regionalität nicht aus den Augen verlierend, sei es bei den Fischen direkt aus dem See vor der Türe, dem Ochsen vom Bauern nebenan, dem Wild aus der eigenen Jagd des Grafen, den Wäldern vom Tegernsee und Gut Steinbach, wie auch die ganze Fülle Oberbayerns als Schlaraffenland schlechthin, die all die Kostbarkeiten bietet, um solche Köstlichkeiten entstehen zu lassen wie die Gerichte aus seinem ersten Menü:

  • Saibling confiert mit Sauerampfer, Apfelsud, Gurke und Sauerrahm
  • Erbse mit Mango, Sambucca und Pistazie
  • Grünes Gemüse mit Zander, Rauchpüree und Kopfsalatsud 
  • Gegrilltes Ochsenmark, Rhabarber und Fenchel, Pernod Creme 
  • Poltinger Lammschulter, Maccadamia Creme, Mangold und  Pfifferling
  • Rehrücken im Gewürzsud gegart mit Kirsche, Schoko-Minze und Rote Beete
  • Käsekuchen ganz anders – mit Birne, Ruccola und Walnuss
  • Flüssiger Schokokugel mit Brombeere
  • Meerrettich mit Passionsfrucht und Kokos

In den Dicherstub'n hat er zudem erste Neuerungen umgesetzt. Etwa den Chef's Table in der neuen, zweiten Ebene des Restaurants. as ist ein großer, wunderschöner Holztisch, handgearbeitet von einem Tiroler Schreiner, um den sich acht bequeme, blaue Ledersessel gruppieren, das Ganze auf einem weichen, schallschluckenden, blauen Teppich über dem edlen Holzboden, dabei farblich das Thema des Sees aufnehmend, und dazu eine zweite Variante ganz in Grün gehalten. Beides kann auch separat gebucht werden.

Auf den Tischen wird es keine Tischdecken mehr geben, sondern ganz zeitgemäß feine, weiße Sets. Dazu gruppieren sich um die Tische im Obergeschoß nun elegante auberginefarbene Sessel. Das Menü umfasst 4 bis 9 Gänge, von Euro 128,-- bis Euro 218,--, jeweils mit Vorspeise und Dessert zur Auswahl. Auch eine vegetarische Variante ist vorgesehen. Die Weine werden künftig vermehrt der Küchenlinie angepasst. Der Service versteht sich als Teil der Küche und ist bei seiner Präsentation wichtiger Bestandteil des Erfolgs eines Abends. Schon jetzt darf man sich auf viele schöne Events unter der Handschrift von Thomas Kellermann freuen, seine Kochkurse, seine Themen-Dinners, wie dem TRÜFFEL-Dinner, aber auch den Burger-Abenden in der EGERNER ALM als Pop Up-Restaurant. 

All das  kommt nicht von ungefähr, schließlich haben ihn seine Lehr- und Wanderjahre mit wichtigen Stationen geprägt - im Erbprinz von Ettlingen, bei Lother Eiermann im Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe, bei Hans Haas im Restaurant Tantris in München, prägend für ihn als junger Koch, im Landhaus Bösse auf Sylt, dem Restaurant Portalis in Berlin, dem Restaurant Vitrum Ritz Carlton Berlin mit seinem ersten Michelin Stern und schließlich Burg Wernberg, wo er den zweiten Stern bekommen und fünf Jahre gehalten hat. 
 

Zum News Archiv >>

Aktuelle News

Andreas Vitásek erhält die Auszeichnung Feinschmecker des Jahres.Andreas Vitásek erhält die Auszeichnung Feinschmecker des Jahres.

Gault&Millau Österreich

Andreas Vitásek als "Feinschmecker des Jahres" geehrt

Auszeichnung für den Kabarettisten und Schauspieler
Mehr >>

Design

Samt, Nussbaum, Messing

Architekt Patrick Batek designt Gal Ben Moshes prism
Mehr >>
Sven Elverfeld und Norbert NiederkoflerSven Elverfeld und Norbert Niederkofler

Event

Norbert Niederkofler zu Gast bei Sven Elverfeld

Der südtiroler Drei-Sternekoch in der 4-Hands-Dinner-Reihe des Aqua in Wolfsburg
Mehr >>

Dichterstub'n

restaurant
Park-Hotel Egerner Höfe
Aribostr. 19-26
83700 Rottach-Egern

Zum Restaurantprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular