Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Frankfurt Tipp
logo of restaurant Almer Schlossmühle
logo of restaurant Alois

Historisch

Zur Traube in Grevenbroich ist jetzt Denkmal

Behörde würdigt Bedeutung für die Entwicklung der Spitzengastronomie in Deutschland

GREVENBROICH. Das Gebäude des ehemaligen Sternerestaurants Zur Traube von Elvira und Dieter Kaufmann ist jetzt ein Denkmal. Dies hat der Landschaftsverband Rheinland entschieden. Dieter und Elvira Kaufmann hatten die Traube 1963 übernommen und das Restaurant zu einem der besten seiner Zeit in Deutschland gemacht. Der Erfolg des Restaurants ist ein Punkt, der für Denkmal-Entscheidung ausschlaggebend war: das Gebäude habe "ortsgeschichtliche Bedeutung", denn aufgrund der zahlreichen internationalen Preise und Anerkennungen sei das Haus und damit auch Grevenbroich weltberühmt geworden. Gleichzeitig sei die Traube ein zeitgeschichtliches Zeugnis, das die Anfänge und Entwicklung der deutschen Gourmet-Küche und Spitzengastronomie dokumentiere, heißt es laut der Rheinischen Post in einer Expertise des Landschaftsverbandes.

Nach der Schließung des Restaurants wurde das Gebäude Anfang des Jahres an ein Personaldienstleistungsunternehmen verkauft. Am 11. September, dem Tag des Denkmals, werden Dieter und Elvira Kaufmann  noch einmal für ausgewählte Gäste in  dem Haus kochen, heißt es in dem Zeitungsbericht weiter.

Zum News Archiv >>

Aktuelle News

Julia KompJulia Komp

Neuorientierung

Sterneköchin Julia Komp verlässt das Schloss Loersfeld

Sous Chef Paul Spiesberger übernimmt die Nachfolge
Mehr >>
Cover Gault&MillauCover Gault&Millau

Gault&Millau

Johannes King und Jan-Philipp Berner als "Koch des Jahres" ausgezeichnet

Tim Raue erhält erstmals 19,5 Punkte
Mehr >>
Ungezwungen, warmherzig und kulinarisch aufregend – so empfangen und verwöhnen Gal Ben Moshe und Jacqueline Lorenz im gemeinsamen neuen Restaurant prism ihre Gäste. Das Ambiente in Grau- und Brauntönen, mit, Holz, Samt und Messing und Industriebeton schuf der bekannte Berliner Architekt Patrick Batek, der bereits einige andere Spitzenrestaurants in der Hauptstadt gestaltet hat.Ungezwungen, warmherzig und kulinarisch aufregend – so empfangen und verwöhnen Gal Ben Moshe und Jacqueline Lorenz im gemeinsamen neuen Restaurant prism ihre Gäste. Das Ambiente in Grau- und Brauntönen, mit, Holz, Samt und Messing und Industriebeton schuf der bekannte Berliner Architekt Patrick Batek, der bereits einige andere Spitzenrestaurants in der Hauptstadt gestaltet hat.

Neustart

Restaurant Prism in Berlin eröffnet

Levantinisch inspirierte Spitzenküche von Jacqueline Lorenz und Gal Ben Moshe
Mehr >>

Dieter Kaufmann

image of Dieter Kaufmann

Was?
Chef de Cuisine

Zum Personenprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular