Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Villa Merton im Union International Club Logo
Restaurant Villa Patrizia Logo

St. Moritz Gourmet Festival

Hocheleganter Festivalabschluss im Suvretta House

Bei insgesamt 4.200 Gästen fand das Kultfestival erneut großen Anklang

Impressionen des Great BMW Gourmet Finale am St. Moritz Gourmet Festival 2019 in St. MoritzImpressionen des Great BMW Gourmet Finale am St. Moritz Gourmet Festival 2019 in St. Moritz
Impressionen des Great BMW Gourmet Finale am St. Moritz Gourmet Festival 2019 in St. Moritz

ST.MORITZ. Für kulinarischen Rock ’n’ Roll im Oberengadin sorgten anlässlich des St. Moritz Gourmet Festivals in den zurückliegenden neun Tagen internationale Starchefs aus Europa und Asien im Zusammenspiel mit den ausgezeichneten Local Chefs der Partnerhotels. Mit dem Great BMW Gourmet Finale wurde gestern Abend der krönende Festivalabschluss im Suvretta House gefeiert.

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert wird das St. Moritz Gourmet Festival seinem Ruf gerecht, europaweit einer der ultimativen Kulinarikanlässe zu sein. Was Gäste und Profis aus der internationalen Fine-Dining-Szene auch diesmal gleichermassen begeisterte, waren die gemeinsamen Meisterleistungen von zehn hochkarätigen Gastköchen und den vielfach ausgezeichneten Spitzenköchen der Partnerhotels im Oberengadin. Doch auch die Starchefs selbst waren angetan von der Einzigartigkeit des Kulinarikevents: «Ich war sehr gespannt, an diesem Festival teilzunehmen, von dem ich schon so viel gehört hatte. Mein Freund Julien Royer aus Singapur, der letztes Jahr als Gastkoch teilgenommen hatte, stellte die Verbindung zu Fabrizio Zanetti her. Und meine Erwartungen haben sich bestätigt: Es war sehr interessant, so viele andere Köche kennenzulernen, und eine grossartige Gelegenheit, den Festivalgästen meine typischen Gerichte aus dem Caprice in Hongkong hier in St. Moritz präsentieren zu können», beschreibt es Guillaume Galliot. Der Drei-Sterne-Koch war in diesem Jahr Gastkoch im Suvretta House bei Küchenchef Fabrizio Zanetti, der auch die kulinarische Leitung des Festivals verantwortet. «Wir hatten das Glück», berichtet Zanetti, «wirklich tolle Gastköche hier zu haben, die kulinarisch wie auch menschlich perfekt mit den Local Chefs harmoniert und zusammen mit ihnen Fantastisches geleistet haben. Dank der Unterstützung von allen war es ein sehr gelungenes Festival mit viel positivem Feedback von einem bemerkenswert internationalen Publikum. Wir freuen uns schon alle sehr auf das Festival 2020!»

Neben Guillaume Galliot aus Hongkong begeisterten die Starchefs Sergio Herman aus den Niederlanden, Manish Mehrotra aus Indien, Philippe Mille aus Frankreich und Sven Wassmer aus der Schweiz sowie Nicolai Nørregaard aus Dänemark, Sang-Hoon Degeimbre aus Belgien, die Zwillinge Thomas & Mathias Sühring aus Bangkok und Mingoo Kang aus Südkorea Feinschmecker aus aller Welt mit ihren kontrastreichen Kochkünsten an über 40 Festivalevents. Ein spektakuläres Genusserlebnis reihte sich dabei ans andere – beginnend mit dem bereits weit im Vorfeld ausgebuchten Grand Julius Baer Opening im Kulm Hotel St. Moritz und gefolgt von sechs Abenden mit Gourmet Dîners und Gourmet Safaris sowie der ebenfalls ausverkauften Kitchen Party zur Festivalhalbzeit mit allen zehn internationalen Gastköchen und den lokalen Küchenchefs im Badrutt’s Palace Hotel. «Die Kitchen Party mit rund 300 Gästen war eine super intensive Erfahrung, die Atmosphäre fantastisch und die Begeisterung der Gäste einfach unglaublich. Für mich ist das St. Moritz Gourmet Festival mit Abstand das Beste – mit so vielen Highlights und tollen Begegnungen, wie ich sie so noch nie zuvor an anderen Kulinarikevents in der Welt erlebt habe», schwärmt Zwei-Sterne-Koch Nicolai Nørregaard aus dem Kadeau in Kopenhagen.

Auch die Special Events, die Ecco Tavolata im Hotel Giardino Mountain, der Mountain Brunch im CheCha Restaurant & Club, das VALSER-Dinner «Feel Limitless» im Waldhaus Sils sowie der Chocolate Cult im Badrutt’s Palace Hotel, fanden grossen Zuspruch. Gut besucht waren ebenfalls die exklusiven Champagner- und Weinanlässe Fascination Champagne und Toskanische Meisterweine im Suvretta House sowie Himmlische Weine im Waldhaus Sils und die Abende unter dem Motto Wine & Cheese Celebration im Hotel Steffani. Beim The Tasting im Carlton Hotel nutzten die Besucher sehr zahlreich die Gelegenheit, auserlesene Getränke und Delikatessen der Festivalsponsoren zu degustieren. Die Festivalorganisatoren sehen sich bestätigt: «Es hat sich gezeigt, dass die Symbiose der hochkarätigen internationalen Kochkunst unserer Gastköche mit der ausgezeichneten Qualität der lokalen Küchenchefs ein wahres kulinarisches Feuerwerk entfacht hat. Wir haben in den vergangenen neun Tagen ein unvergessliches St. Moritz Gourmet Festival 2019 erlebt», sagt Festivalpräsident Martin Scherer.

Ein glamouröser Festivalabschluss wurde gestern Abend am Great BMW Gourmet Finale im Suvretta House mit 180 Gästen gefeiert. Zum Champagner-Empfang sorgten bereits die Local Chefs mit exquisiten Amuse-Bouches für die passende Einstimmung auf das spektakuläre Gala-Dîner der internationalen Gastköche. Begleitet wurden die kulinarischen Hochgenüsse von dazu passenden hochkarätigen Weinen. Zur Bestlaune der Gäste trugen auch die drei «Ladies in Tune» und ihre Live-Band mit Swing-Klassikern aus den 40er- und 50er-Jahren stimmungsvoll bei. Moderatorin Annina Campell führte charmant durch den Abend.

Grossen Applaus gab es von den Gästen bei der feierlichen Bekanntgabe und Siegerehrung des Gewinners des «Young Engadine Talents»-Wettbewerbs, Yanik Suter. Der Kochlehrling im dritten Ausbildungsjahr bei Küchenchef Dario Cadonau im IN LAIN Hotel Cadonau in Brail konnte sich gleich über mehrere Preise an diesem Abend freuen, darunter über einen Praktikumsaufenthalt beim Schweizer Spitzenkoch Sven Wassmer im Grand Hotel Quellenhof in Bad Ragaz («Aufsteiger des Jahres 2018» des GaultMillau). Auch der Zweitplatzierte, Luca Pollak aus dem Hotel Giardino Mountain, und der Drittplatzierte, Jannik Moser, Kochlehrling im Hotel Waldhaus Sils, wurden vor dem grossen Publikum am Finalabend bekanntgegeben und ausgezeichnet. Höhepunkt des glanzvollen Abends war die Übergabe der Diplome und Geschenke an die Gastköche und Local Chefs durch Paul de Courtois, President & CEO der BMW (Schweiz) AG, Festival Title Sponsor & Official Car.

Das Datum des St. Moritz Gourmet Festivals 2020 wird demnächst bekanntgegeben.

Zum News Archiv >>

Julien Royer

image of Julien Royer

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Odette in Singapore

Zum Personenprofil >>

Fabrizio Zanetti

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Grand in St. Moritz

Zum Personenprofil >>

Guillaume Galliot

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
The Tasting Room in Macau

Zum Personenprofil >>

Sergio Herman

image of Sergio Herman

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
The Jane in Antwerpen

Zum Personenprofil >>

Philippe Mille

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Le Parc in Reims

Zum Personenprofil >>

Sang-Hoon Degeimbre

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
L'Air du Temps in Liernu

Zum Personenprofil >>

Thomas Sühring

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Sühring in Bangkok

Zum Personenprofil >>

Mathias Sühring

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Sühring in Bangkok

Zum Personenprofil >>

Mingoo Kang

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Mingles in Seoul

Zum Personenprofil >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular