Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Sra Bua Logo
Restaurant Steinheuers Restaurant Logo

Schlemmer-Atlas 2020

Erstmals Höchstnote für Jan Hartwig und Christian Scharrer

Guide

Maike Menzel ist "Köchin des Jahres"

Der Schlemmer-Atlas vergibt in Deutschland erstmals Höchstnoten an Jan Hartwig vom Restuarant Atelier in München und an Christian Scharrer vom Courtier in Weissenhaus. Damit vergibt der Guide in der Ausgabe 2020 17 mal die Bestnote nach Deutschland. Im Einzelnen sind das folgende Köche:

  • Christian Bau: Victor’s Fine Dining by Christian Bau, Perl-Nenning
  • Tristan Brandt, OPUS V, Mannheim
  • Sven Elverfeld: Aqua – The Ritz-Carlton, Wolfsburg
  • Klaus Erfort: Gästehaus Klaus Erfort, Saarbrücken
  • Kevin Fehling: The Table Kevin Fehling, Hamburg
  • Hans Haas: Tantris, München
  • Jan Hartwig: Atelier, München
  • Karlheinz Hauser: Süllberg Karlheinz Hauser – Seven Seas, Hamburg
  • Nils Henkel: Schwarzenstein – Nils Henkel, Geisenheim
  • Martin Herrmann: Le Pavillon – Hotel Dollenberg, Bad Peterstal-Griesbach
  • Christian Jürgens: Restaurant Überfahrt Christian Jürgens, Rottach-Egern
  • Claus-Peter Lumpp: Restaurant Bareiss, Baiersbronn
  • Torsten Michel: Traube Tonbach – Schwarzwaldstube, Baiersbronn
  • Clemens Rambichler, Sonnora, Dreis
  • Chrisitan Scharrer, Coutrier, Weissenhaus
  • Heinz Winkler: Residenz Heinz Winkler, Aschau
  • Joachim Wissler: Grandhotel Schloss Bensberg – Vendôme, Bergisch Gladbach

In Österreich gibt es nach dem Weggang von Thorsten Probost aus der Griggela Stuba eine Höchstnote weniger als im Vorjahr.

  • Andreas Döllerer: Döllerers Genusswelten, Golling
  • Thomas Dorfer: Landhaus Bacher, Mautern an der Donau
  • Johanna Maier: Restaurant Johanna Maier & Söhne, Filzmoos
  • Silvio Nickol, Gourmetrestaurant Silvio Nickol, Wien
  • Karl Obauer, Rudolf Obauer: Restaurant Obauer, Werfen
  • Heinz Reitbauer: Steirereck im Stadtpark, Wien
  • Martin Sieberer, Paznaunerstube, Ischgl
  • Simon Taxacher, Restaurant Simon Taxacher, Kirchberg/Tirol
  • Alain Weissgerber, Restaurant Taubenkobel, Schützen am Gebirge

Erneut gehen zwei der Auszeichnungen auch nach Südtirol und zwar an Norbert Niederkofler, Restaurant St. Hubertus und Gerhard Wieser (Trenkerstube, Dorf Tirol). In der Schweiz bestätigt Andreas Caminada die Bewertung.

Köchin des Jahres: Maike Menzel, Schwarzreiter

Maike Menzel zeichnet der Schlemmer-Atlas für ihre "frische, bayerische Edelküche" aus. Der Guide sieht darin "ine Reise, die man auch als kreative Hommage an die Heimat bezeichnen könnte." 

Service des Jahres: Dichterstub'n

Die Mannschaft unter Marianne Wiedemann erfülle die Erwartungen an einen herzlichen, aufmerksamen und professionellen Service "voll und ganz". Das Team drücke "Lebensfreude und Spaß bei der Arbeit aus" und schaffe eine Atmosphäre, die ansteckend wirke.

Sommelière des Jahres: Heike Philipp

Nach Auffassung des Schlemmer-Atlaks ist ihre Beratung ist stilsicher und ihre Worte sind liebevoll gewählt. B"ei ihr hat jeder Gast das Gefühl, ein besonderes „Schätzchen“ zu trinken, das sie höchst persönlich durch ihre Beziehungen zu den fränkischen Winzern aufgespürt hat", heißt es in der Begründung

Patissiers des Jahres: Marco D’Andrea und Mike Kainz

"Sie vereinen alle Geschmackssinne und konzentrieren sich auf die Produkte, die Mutter Natur zur Verfügung stellt. Am liebsten arbeiten sie mit Schokolade und versuchen, diese immer so elegant wie möglich zu servieren, nah am Salzgehalt und immer mit einem Hauch Säure", meint der Schlemmer-Atlas über die Patissiers des Restaurants Lakeside im The Fontenay in Hamburg.

Ethno-Küche des Jahres: Kin Dee

Der Schlemmer-Atlas lobt die "authentische Darbietung und die intensiven Aromen einer echten Thai-Küche" von Kin Dee.

Nachhaltigkeitskonzept des Jahres: Tian Restaurants

Nach Auffassung des Schlemmer-Atlas schaffen Paul Ivic und Inhaber Christian Halper es, die  Vision einer fleischlosen Edel-Gastronomie zur Wirklichkeit werden zu lassen. Sie seien Visionäre und lägen voll im Trend.

Trendkonzept des Jahres: Layla, Berlin

Dort werden Speisen im "Family Style" serviert. Das heißt die Speisen stehen in der Mitte des Tisches und jeder kann sich bedienen.

Aufsteiger des Jahres: Christoph Rainer, Luce d'Oro

Mit seinem kosmopolitischen Küchenkonzept verleiht Christoph Rainer dem Restaurant Luce d‘Oro den goldenen Glanz. Der Hesse konzentriert sich bei der Kreation eines Gerichtes stets auf das Wesentliche: auf den Geschmack und das Produkt.

Neueröffnung des Jahres: Überland, Braunschweig

Das Konzept, das von Tim Mälzer und Ex-Aqua-Restaurantleiter Jimmy Ledemazel umgesetzt wird, spiegel für den Schlemmer Atlas die Bedürfnisse der Zeit wieder: "Der Gast von heute möchte gut und qualitätsvoll speisen, aber nicht zu aufwendig. Das Ambiente soll stilvoll, die Atmosphäre locker sein", heißt es in der Begründung

Weitere Auszeichnungen:

  • Bar des Jahres: 9ROSES, Berlin
  • Weingut des Jahres: Ziereisen
  • Gastronom des Jahres: Jürgen Gosch

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular