Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Residenz Heinz Winkler Logo
Restaurant Restaurant im Park Hotel Logo

Jahrestagung

Relais & Châteaux: Kollektiv die Krise bewältigen

Betrachtung der Herausforderungen aus der Corona-Pandemie

Philippe Gombert

MÜNCHEN/PARIS. Am 17. November haben sich die weltweit 580 Mitglieder der Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux erstmals virtuell versammelt, um ihren internationalen Jahreskongress abzuhalten. Unter dem Motto „The Time Is Now!“ würdigten die Mitglieder aus 66 Ländern die gemeinsamen Werte und Philosophie der Vereinigung. Diese achtet die Individualität der einzelnen Mitglieder im Detail und treibt gleichzeitig einen nachhaltigen Ansatz zur Wahrung von gelebter Gastfreundschaft und regionaler Kultur, insbesondere der Esskultur, voran. Die Mitglieder der Vereinigung setzen damit ein weiteres strategisches Zeichen für die Zukunft der Hospitality-Branche.

Die Grundwerte der Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux sind seit der Begründung die zentralen Themen rund um Gastfreundschaft, Großzügigkeit und das Teilen. Der Jahreskongress ist seit den Anfängen Anlass dafür, Erfahrungen und neue Ideen auszutauschen, neue und alte Kollegen wiederzutreffen und einen konstruktiven Dialog in der Gemeinschaft zu pflegen. Gleichzeitig bietet er eingeladenen Gastrednern aus dem Hotel-, Gastronomie- und Tourismussektor eine Plattform, um die Stärken der Vereinigung und ihre Strategien zu den aktuellen Entwicklungen und Innovationen in Relation zu setzen. Hierbei werden etwa neue Trends, veränderte Gästeerwartungen oder neue Herausforderungen wie etwa in Zusammenhang mit der weltweiten COVID-19-Pandemie beleuchtet.

In diesen außergewöhnlichen Zeiten findet der Jahreskongress virtuell statt. Positiv in die Zukunft gerichtet, wurde das Motto „The Time Is Now!“ gewählt. Renommierte Experten der Branche sowie Mitglieder aus der Vereinigung haben das Wort dazu ergriffen:

  • Gloria Guevara, Präsidentin und CEO des World Travel and Tourism Council (WTTC)
  • Matthew Upchurch, CEO von Virtuoso Travel
  • Jean-Louis Bottigliero, Maître de Maison der Hostellerie de Levernois in Frankreich, seit 1991 Mitglied
  • Michael Caines, Chefkoch im Lympstone Manor Restaurant in Großbritannien, seit 2017 Mitglied
  • Malik J. Fernando, Inhaber der Wild Coast Tented Lodge, Cape Weligama und Ceylon Tea Trails in Sri Lanka, seit 2017 Mitglied
  • Dereck Joubert, Inhaber des Zarafa Camps in Botswana, seit 2013 Mitglied
  • Jan Niedrau, Maître de Maison des Zazu Restaurants in Ecuador, seit 2014 Mitglied
  • Cédric Béchade, Maître de Maison und Chefkoch der L’Auberge Basque in Frankreich, seit 2017 Mitglied
  • Boyd Varty, Inhaber der Londolozi Game Reserve in Südafrika, seit 1993 Mitglied
  • Mark Canlis, Inahber des Canlis Restaurants in den U.S.A., seit 2013 Mitglied

Besonderer Ehrengast war der französische Spitzensportler Philippe Croizon, der mit seinem „Spirit of Steel“ allen Handicaps trotzt und alle Teilnehmer mit seiner Erfahrung, seinem Durchhaltevermögen und seiner Lebensgeschichte inspirierte. Er richtete die Abschlussworte an die Teilnehmer des Relais & Châteaux Jahreskongresses.

Die gesamte Tourismusbranche befindet sich mitten in einer der turbulentesten Zeiten des Jahrhunderts. Die Vereinigung Relais & Châteaux hat durch die COVID-19-Pandemie vieles dazugelernt, vor allem, dass in der Gemeinschaft die kollektive Kraft mehr bewirken kann als jeder Einzelne für sich.

Dieser Grundgedanke ist in der DNA und Geschichte von Relais & Châteaux stets präsent gewesen, seitdem sich 1954 insgesamt acht Mitglieder zusammengeschlossen haben und die erste Route du Bonheur in Frankreich - die Reisestrecke zwischen Paris und Nizza - begründet hatten. Nach fast 70 Jahren ist die anfangs kleine Familie von Hoteliers und Gastronomen zu einem weltweiten Netzwerk angewachsen, das nun beispielslos in der Branche die Gastfreundschaft und die Sinnesfreuden der jeweils eigenen „art de vivre“ verbreitet.

Während dieser außergewöhnlichen stürmischen Zeit für alle Mitglieder, haben sich alle Beteiligten, Chefköche, Hoteliers, Gärtner, Produzenten und Handwerker weltweit daran beteiligt, ihre persönliche Leidenschaft und ihre persönliche Interpretation der Gastfreundschaft in den jeweiligen Mitgliedshäusern und -restaurants mit anderen zu teilen. Relais & Châteaux ist stolz darauf, in einer Rekordzeit auf weltweit unterschiedlichste Gesundheitsprotokolle reagiert zu haben und gemeinsam weiterhin mit einer Stimme Schlüsselwerte zu fördern: die Bewahrung der lokalen Küche, der Handwerkskunst und der Kultur sowie der nachhaltigen Beachtung der Biodiversität, der gesunden Ernährung und der Umwelt. Mit dem vergangenen Jahreskongress wurde einmal mehr die Entschlossenheit und Fähigkeit von Relais & Châteaux unter Beweis gestellt, eine zukunftsträchtige Kraft und Einheit in der weltweiten Hospitality-Branche zu sein.

„Unsere Vereinigung schöpft seine Stärke aus unserer langen Geschichte und den in jedem unserer Häuser umgesetzten Werten. Wir haben es geschafft, auf dem Höhepunkt der Krise so nahe beieinander zu stehen wie nie zuvor. Es ist an der Zeit, unsere Exklusivität zu bekräftigen und die große Relais & Châteaux-Familie im Geiste des Zusammenhalts und mit Stolz zu einer einzigartigen Gemeinschaft zusammenzuführen. Es ist an der Zeit, unsere Verantwortung für den Schutz der Natur, die uns ernährt, nachdrücklich zu bekräftigen und erneut in unsere gemeinsame Zukunft zu investieren,“ kommentiert Philippe Gombert, Internationaler Präsident von Relais & Châteaux.

Zum News Archiv >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular