Zum Hauptinhalt springen

TV-Show

"Für Eckart Witzigmann zu kochen, ist so, als wenn man für Mozart Musik macht!"

Vier Sterneköche sind unter den zwölf Kandidaten des neuen Sat1-Formats

Top Chef Germany
Die Jury von Top Chef Germany

"Optisch ansprechend, ein typisches Sommergericht." Kritisch betrachtet Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann den Teller vor sich. Ceviche* vom Thunfisch auf mariniertem Avocado-Carpaccio. Tom Götter (31) hat ihn zubereitet, der normalerweise die Gaumen exklusiver Gäste auf einem 6-Sterne-Kreuzfahrtschiff verwöhnt. Gemeinsam mit elf weiteren Top-Köchen aus ganz Deutschland stellt er sich für SAT.1 in die Küche, um "Top Chef Germany" zu werden - ab Mittwoch, 8. Mai 2019 um 20:15 Uhr.

Unter den zwölf Teilnehmern sind vier Küchenchefs aus Restaurants, die aktuell mit einem Stern bewertet werden. Dies sind Steffen Disch aus dem Raben Horben, Christian Grundl aus dem Restaurant Schattbuch, Bernhard Reiser aus dem Reisers am Stein, Sonja Baumann aus dem Neobiota, zudem waren Serkan Güzelcoban (aktuell Restaurant Kleinod), sowie Sven Wesholek (Schote) bereits Küchenchefs in Sternerestaurants. Auch die weiteren Teilnehmer waren bereits in ambitionierten Restaurants tätig. Annette Glücklich war Sous Chefin im Hämmerle's Restaurant, bevor sie sich mit einer Event-Catering-Firma selbständig machte.Hou Hua war als gelernte Restaurantfachfrau als Restaurantleiterin tätig, bevor sie als Kochschulleiterin tätig war und sich dann selbständig machte. Tom Götter ist Küchendirektor der Luxus-Yacht Scenic Eclipse. Franz-Josef Unterlechner ist nach mehreren Stationen in Fine-Dining-Restaurants aktuell Küchendirektor Bachmair Weissach in Rottach-Egern. Christopher Knippschild ist Chef Entremetier im Zürcher Restaurant Mesa und Johannes Sommer arbeitet als Sous Chef des Restaurants Horizont in Timmendorfer Strand. Die Jury besteht unter anderem aus Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und dem Küchenchef des Zwei-Sternerestaurants Falco, Peter Maria Schnurr.

Witzigmann und Schnurr bewerten gemeinsam mit Food-Kritikerin Alexandra Kilian was die Kandidaten auf den Tisch bringen. Und der 77-jährige Witzigmann hat noch mehr zu sagen über das Ceviche: "Mir fehlt ein bisschen das Salz." Puh, das klingt nicht gut. Für Tom Götter ist allerdings klar: "Da gibt's keine Diskussion. Wenn er mehr Salz möchte, dann sage ich: ,Oui, Chef'! Dann gibt's mehr Salz." Auch Kandidat Christopher Knippschild (27) hat allergrößten Respekt vor dem Grandseigneur der Küche: "Wenn Herr Witzigmann mein Gericht super finden würde, kann es sein, dass ich anfange, zu heulen!" Er kredenzt Flat Iron Steak mit schwarzem Knoblauch und Mais in verschiedenen Texturen. Ob ihm nach der Bewertung wirklich die Tränen kommen werden? Kollege und Sternekoch Bernhard Reiser (53) hat zwar als ältester Kandidat viel Erfahrung, die Situation ist aber auch für ihn ungewohnt: "Für Eckart Witzigmann zu kochen, ist so, als wenn man für Mozart Musik macht." Bei seinem ersten Gericht schöpft er gleich aus dem Vollen: Es gibt konfierten Rindernacken, Kaviar, zweierlei Beete, Meerrettich-Sourcream und gebeizte, abgeflämmte Makrele. Witzigmann: "Ich bin ganz begeistert von dem Rindernacken." Aber hat ihm auch der Rest geschmeckt? Die Konkurrenz ist groß: Neben Bernhard Reiser treten noch zwei weitere Sterne-Köche sowie mit Sonja Baumann aus Köln eine frisch ausgezeichnete Sterneköchin an. Doch hilft ein Stern auf dem Weg in den TV-Koch-Olymp oder haben andere Köche das bessere Händchen am Herd? Wer wird der erste "Top Chef Germany", gewinnt 50.000 Euro und ein Portrait im Foodmagazin "Der Feinschmecker"? Moderiert wird die neue SAT.1-Show von Daniel Boschmann.

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt. (Externer Link)

Podcast

Interview mit Sandra Hofer und Deborah Schmidt

Zwei junge Frauen in Führungspositionen aus dem Posthotel von Alexander Herrmann sind in dieser Folge zu Gast: Sandra Hofer, Küchechefin des Bistros oma & enkel und die Restaurantleiterin des AURA, Deborah Schmidt.

Restaurant-Ranglisten 2024

Rutz und Schwarzwaldstube bleiben an der Spitze der Deutschland-Rangliste

März-Update: Lakeside erstmals in den Top50, Intense und Schwitzer's Gourmet-Restaurant neu in den Top 100

Gasthaus zum Raben

Dorfstr. 8
79289 Horben
Chef: Steffen Disch
Kapazität / Sitzplätze: 60
Mitarbeiter: 15

Zum Restaurantprofil

Schattbuch

Schattbucher Str. 10
88279 Amtzell
Chef: Sebastian Cihlars
Kapazität / Sitzplätze: 50
Mitarbeiter: 8

Zum Restaurantprofil

REISERS am Stein

Mittlerer Steinbergweg 5
97080 Würzburg
Chef: Bernhard Reiser, Domenico Allegretta
Kapazität / Sitzplätze: 60
Mitarbeiter: 18
+49 (931) 2008699

Zum Restaurantprofil

Kleinod

Uhlandstr. 27
74613 Öhringen
Chef: Serkan Güzelcoban

Zum Restaurantprofil

Schote

Rüttenscheider Str. 62
45130 Essen
Chef: Nelson Müller
Kapazität / Sitzplätze: 48
Mitarbeiter: 10

Zum Restaurantprofil

Mesa

Weinbergstr. 75
8006 Zürich

Zum Restaurantprofil

Horizont

Strandhotel Fontana
Strandallee 47
23669 Timmendorfer Strand

Zum Restaurantprofil

Falco

The Westin Leipzig
Gerberstr. 15
04105 Leipzig
Chef: Peter Maria Schnurr
Kapazität / Sitzplätze: 45
Mitarbeiter: 25

Zum Restaurantprofil

Gourmet-Club